13. Oktober 2020, 17:00 - 18:00

promitto Salon virtuell

Managementgespräch "Krise ... so what?!"

„Krise“ bestimmt stark die gesellschaftliche Wahrnehmung: Corona-Krise, Wirtschaftskrise, soziale Krise… überall diskutieren wir, wie wir die Krise bewältigen, was wir aus ihr lernen, wie wir die nächste verhindern können …

Die Bewältigung dieser Krisen ist für Organisationen eine im wahrsten Sinn eine überlebensnotwendige Aufgabe.


Aber der eigentliche Zweck, die eigentlichen Ziele von Unternehmen und Organisationen bestehen nicht darin solche Krisen zu bewältigen. Er liegt vielmehr in der Leistung für den Kunden, in der Vision, im Purpose „Wofür gibt es uns?“.

Folgende Fragen wollen wir mit ManagerInnen diskutieren:

  • Besteht die Gefahr, dass dieses „worum es eigentlich geht“ im Fokus auf die Krise zu sehr unter die Räder kommt?
  • Sind visionäre Konzepte und strategische Entwicklungen im Krisenmodus überhaupt möglich? Oder ist jetzt der ideale Zeitpunkt große Schritte einzuleiten?
  • Was macht das alles mit uns? Hat sich in Ihrem Managementteam, hat sich für Sie persönlich etwas verändert? Verändern Sie etwas?

Wir freuen uns, dass wir für unseren virtuellen promitto Salon ein so hochkarätig besetztes Panel gewinnen konnten.

Unsere ExpertInnen

DI Dr. Sabine Herlitschka ist Vorstandsvorsitzende der Infineon Technologies Austria AG in Villach.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Infineon.

Hier geht es zur Website von Infineon Austria.


DI Wolfgang Pell ist Innovation Director der VERBUND AG in Wien.

Hier finden Sie weitere Informationen zur VERBUND AG.

Hier geht es zur Website der VERBUND AG.


Christian Heck ist Hauptgeschäftsführer der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) in Mainz.

Hier finden Sie weitere Informationen zur BGHM.

Hier geht es zur Website der BGHM.


Dr. Ralph Müller ist Vorstandsdirektor der WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG und wird ab 1.1.2021 deren Generaldirektor.

Hier finden Sie weitere Informationen zur WIENER STÄDTISCHE.

Hier geht es zur Website der WIENER STÄDTISCHE.